Christian Solmecke im Interview

Christian Solmecke hat sich als Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE auf die Beratung der Internet und IT-Branche spezialisiert. So hat er in den vergangenen Jahren den Bereich Internetrecht/E-Commerce der Kanzlei stetig ausgebaut und betreut zahlreiche Medienschaffende, Web 2.0 Plattformen und App-Entwickler.

5 Fragen an… Christian Solmecke

1. Lieber Herr Solmecke, wer sind Sie und was machen Sie?
Ich bin Rechtsanwalt aus Köln und habe mich auf die Beratung der Online-Branche spezialisiert. In der Vergangenheit haben wir insbesondere Händlern und Marketing-Experten bei der rechtswirksamen Umsetzung ihrer Kampagnen geholfen. Mittlerweile habe ich ein Team von 24 Anwälten, das sich fast in jedem Winkel des Rechts bestens auskennt.

2. Das Internet und seine vielfältigen Kanäle bieten Unternehmen Chancen und Risiken gleichermaßen. Sie haben sich als Rechtsanwalt auf Medienschaffende und die IT-Branche spezialisiert. Warum?
Technik war schon immer meine Leidenschaft. Meinen ersten Computer hatte ich mit zehn Jahren und die ersten Programme habe ich mit elf Jahren programmiert. In der Juristenausbildung hatte ich dann die Möglichkeit, mich auf dem Gebiet des Medien-& Internetrechts zu spezialisieren. Dabei bin ich bis heute geblieben. Ich kann also mit Fug und Recht behaupten, dass mein Job mein Hobby ist.

3. Für wen könnte Ihr Vortrag ganz besonders interessant sein?
Mein Vortrag eignet sich für jeden, der im Internet Geschäft machen will. Ich werde auf die größten Abmahngefahren eingehen und aufzeigen, wie man Stolperfallen verhindert. Insbesondere für den Bereich des Online-Marketings werde ich wichtige Tipps für die rechtssichere Kampagnengestaltung geben. Auch in den sozialen Netzen lauern viele juristische Gefahren, die die Zuhörer meines Vortrages danach souverän umschiffen können.

4. Mit Sicherheit ersetzt ein 45-minütiger Vortrag keine Rechtsberatung, aber was können Unternehmer auf der WebSuccess von Ihnen lernen?
Mir ist es wichtig, dass die Zuhörer künftig die gröbsten Fehler vermeiden. Wenn am Anfang eines Projektes die Weichen richtig gestellt werden, können am Ende teure Gebühren für Anwälte eingespart werden. Ich bin mir sicher, dass sich jeder aus meinem Vortrag etwas für seinen Berufsalltag mitnehmen wird.

5. Warum freuen Sie sich auf die WebSuccess?
Als Kanzlei sind wir selbst über das Internet erfolgreich geworden. Insofern biete ich auf der Konferenz nicht nur mein Wissen an, sondern freue mich auch, von dem Expertenwissen der sonstigen Teilnehmer profitieren zu können. Meist kann ich schon wenige Tage nach dem Besuch einen Mehrwert in die Kanzlei tragen.