Christoph Burseg hat mit VeeScore.com ein Analyse-Tool für Youtube entwickelt. Damit lassen sich einzigartige Einblicke in erfolgreiche Videos und Kanäle machen. Kunden bleiben damit informiert, was in ihrer Branche oder beim Wettbewerb besonders erfolgreich ist. Über 80% der deutschen Internetnutzer nutzen regelmäßig Youtube. Viele davon mobil. Diese besondere Situation und die riesige Reichweite sorgt dafür, dass nahezu alle Ziel- und Kundengruppen auf Youtube erreicht werden können.
Auf der WebSuccess bringt Christoph viele aktuelle Beispiele mit, wie Mittelstand auf Youtube schon erfolgreich ist und was man davon lernen kann.

Fragen + Antworten

1. Was denkst Du wird der Trend im Online-Marketing 2018 sein?
Influencer. Über alle Kanäle. Viele große und kleine Markenbotschafter, mit denen man Potential erkennen und umsetzen sollte.
Idealfall: Selber Influencer werden. Werde der Experte zu Deiner Branche, Markt, Industrie. Hilfreiche Inhalte schreiben, sprechen, filmen.
Das wird 2018 ein großes Thema werden.

2. Dein Online-Marketing-Geheimtipp für KMUs?
Lieber gut kopiert als schlecht erfunden. Es gibt viele, aktuelle Erfolgsrezepte für jeden Kanal. KMUs können ihr Marketing-Geld besser einsetzen, wenn
sie sich regelmäßig erfolgreiche Beispiele raussuchen, die Anatomie dahinter verstehen und dann selbst umsetzen. Anders machen ‚die Großen‘ es auch nicht – aber
sie verkaufen sich dabei immer so innovativ. Das ist überwiegend Augenwischerei. Wer das erkennt, wird viel Geld sparen und neue Erfolge feiern.

3. Was inspiriert Dich in Deinem Job am meisten?
Durch die Arbeit mit Youtube-Zahlen bekommt man einen ungefilterten Blick auf das bekomme, was bei Youtube geguckt wird. Und es ist einfach so klar:
Hilfreicher Inhalt wird geliebt! Und mich inspiriert, dass es für jedes Unternehmen jemanden gibt, der kreativ schafft Inhalte zu erstellen die sowohl unterhaltsam
als auch hilfreich sind. Ich lerne hier jeden Tag dazu und das mag ich sehr.

4. Und zu guter Letzt: Deine Online-Superkraft wäre…?
Nicht nur die guten Ideen zu haben – sondern auch die Zahlen um den Erfolg zu beweisen 😉