Websuccess: die Themen

Wir haben uns das Ziel gesetzt, Ihnen einen verständlichen Einstieg in die umfangreiche Themenwelt des Online-Marketings zu geben, damit Sie ein fundiertes Grundlagenwissen erhalten – Ihr erster Schritt auf dem Weg zum Online-Erfolg! Untenstehend finden Sie kurze Erklärungen zu den wichtigsten Themen und Begriffen, die Ihnen auf der WebSuccess begegnen werden:

Die Themen

Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Suchmaschinenwerbung (SEA)
Google AdWords
Web Analytics
E-Mail-Marketing
Video-Marketing
Social Ads
Internet-Bewertungen
Online-Marketing-Tools
E-Commerce
Amazon SEO

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Ziel von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) ist, die Platzierungen (=Ranking) eines Webauftritts innerhalb der organischen Suchergebnisse von Suchmaschinen zu verbessern. Als organisch werden hierbei die Suchtreffer bezeichnet, die von einem Algorithmus berechnet werden und nicht durch Bezahlung beeinflussbar sind. Da sich die Ranking-Kriterien von Suchmaschinen immer wieder ändern können, ist Suchmaschinenoptimierung ein langfristig ausgelegter Prozess, der einer stetigen Überprüfung und ggf. Anpassung bedarf.

Suchmaschinenwerbung (SEA)

Suchmaschinenwerbung (SEA, Search Engine Advertising) umfasst Maßnahmen, die die unmittelbare Steigerung der Sichtbarkeit eines Webauftritts auf den Suchergebnisseiten zum Ziel haben. Hierbei werden bezahlte Werbeanzeigen geschaltet, die sofort in speziell dafür gekennzeichneten Bereichen der Suchergebnisseiten ausgespielt werden. Der Werbetreibende legt zuvor bestimmte Keywords (Schlüsselbegriffe) fest, bei deren Eingabe die Anzeige ausgespielt werden soll.

Google AdWords

Google AdWords ist ein Werbeinstrument aus dem Hause Google, das Werbetreibenden ermöglicht, bezahlte Anzeigen auf den Suchergebnisseiten der Suchmaschine Google zu schalten.

Web Analytics

Der Begriff Web Analytics bezeichnet die Datengewinnung und -auswertung in Bezug auf das Verhalten von Besuchern eines Webauftritts. Untersucht wird hierbei beispielsweise, woher die Besucher stammen, wie lange sich die Besucher im Schnitt auf bestimmten Unterseiten aufhalten und an welchem Punkt sie wieder aussteigen. Diese Analyse des Nutzerverhaltens kann Aufschluss über verschiedene Optimierungspotenziale geben. Eines der bekanntesten Tools ist Google Analytics.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist eine Disziplin des Direktmarketings, bei dem das genutzte Medium die E-Mail ist. Die Marketing-Form empfiehlt sich Unternehmen, um den direkten Kontakt zum Kunden oder Interessenten aus- bzw. aufzubauen. Besonders beliebt ist hierbei der Versand eines Newsletters, über den ein Unternehmen in regelmäßigen Abständen Informationen an Kunden bzw. Interessenten per Mail versenden kann.

Video-Marketing

Um den Einsatz von Videos zur Kommunikation von Werbebotschaften geht es beim Video-Marketing. Distributionskanal ist das Internet, besonders beliebt ist hierbei zum Beispiel die Plattform YouTube. Allerdings stehen verschiedene weitere Verbreitungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie beispielsweise der Einbau von Videos auf der eigenen oder einer Partner-Website oder in sozialen Netzwerken. Video-Marketing umfasst nicht nur die Produktion klassischer Werbespots, sondern auch zum Beispiel die Erstellung von Imagefilmen, die für unterschiedliche Zwecke genutzt werden können.

Social Ads

Mit sogenannten Social Ads werden Social Media Plattformen als Marketingkanal genutzt. Es handelt sich hierbei um Werbeanzeigen, die in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram & Co. geschaltet werden und über die spezifische Zielgruppen angesprochen werden können.

Internet-Bewertungen

Bewertungen im Internet spielen eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung. Wenn es darum geht, sich über ein Unternehmen im Netz zu informieren, setzen viele Internetnutzer auf die Erfahrung anderer. Daraus ergeben sich für Unternehmen verschiedene Vorteile, aber auch Risiken, die es zu kennen gilt.

Online-Marketing-Tools

Egal ob es darum geht, kurz nachzuschauen, auf welchem Platz der Google Suchergebnisse sich die eigene Website oder die der Konkurrenz aktuell befindet, eine E-Mail-Kampagne einzurichten oder das Nutzerverhalten auf einer Website zu tracken – die zahlreichen Online-Marketing-Tools vereinfachen die Arbeit im Netz maßgeblich.

E-Commerce

E-Commerce (Electronic Commerce = elektronischer Handel) bezeichnet im Allgemeinen den Handel übers Internet. Unter dem Begriff sind folglich sämtliche Kauf- und Verkaufprozesse inbegriffen sowie damit verbundene Aspekte wie zum Beispiel Kundenservice oder die Benutzerfreundlichkeit (=Usability) eines Onlineshops.

Amazon SEO

Unter dem Begriff Amazon SEO versteht man Maßnahmen zur Verbesserung der Platzierung von Produkten in den Suchergebnissen bei Amazon. Diese kann beispielsweise durch die Optimierung der Produktseiten erzielt werden. Amazon SEO ist ein Thema mit zunehmender Relevanz, da der Online-Marktplatz mehr und mehr als Suchmaschine genutzt wird.